Forum von PlanetMTG
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum von PlanetMTG » News » Rückschau OP Announcement und Wochenende » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rückschau OP Announcement und Wochenende
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
OdinFK
Super Moderator


Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.647

Rückschau OP Announcement und Wochenende Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Für den Fall, dass mal wieder jemand die Übersicht über die aktuellen Pro Play Pläne von Wizards verloren hat, wollte ich nochmal zusammenfassen, was eigentlich angekündigt wurde. Dabei sind die kursiven Teile Kommentare von mir. Grundsätzlich ist es so, dass es in Zukunft drei Ebenen des kompetitiven Magics geben wird: Die professionelle Liga, die Challenger Ebene und die Qualifier Ebene.

In der professionellen Liga, dankenswerter Weise einfach Magic Pro League genannt, werden 32 Spieler wöchentlich gegeneinander antreten. Alle Pros erhalten von Wizards einen Einjahresvertrag über $75.000. Bisher ist außer dem groben Konzept eigentlich nichts klar klar: Wer darf mitspielen? Wann startet die Liga? Was hat die Liga für einen Modus? Wie wird in bzw. aus der Liga auf- und abgestiegen? Gibt es Extrapreise? Einige dieser Fragen haben allerdings recht naheliegende, mögliche Antworten. So sollte man davon ausgehen, dass Wizards die Top 32 Spieler der abgelaufenen Pro Season als erstes anfragt, ob sie an der Liga teilnehmen möchten, weil das der einfachste Weg ist, dass die Liga legitimiert wird als der Ort an dem auf dem höchsten Niveau Magic gespielt wird. Sollte das so sein würde mit Christian Hauck auch ein Deutscher zur Magic Pro League gehören. Starten wird die Liga vermutlich nicht vor Anfang April denn Ende März findet erst das Kickoff Event statt.

Die zweite Ebene ist die Challenger Ebene. Auf dieser Ebene gibt es Mythic Championships, Turniere, die am ehesten mit den bisherigen Pro Tours zu vergleichen sind. Für diese Turniere ist eine Einladung zwingend erforderlich, wobei alle Spieler der Magic Pro League automatisch eingeladen sind. Die Mythic Championships gibt es in zwei Formen, als Tabletop Mythic Championship und als MTG Arena Mythic Chmpionships. Bei den Tabletop Mythic Championships gibt es einen Prize Pool von $500.000, wie das bei der Arena-Version aussieht ist unbekannt. Alle Spieler werden auf Basis ihrer Ergebnisse bei den Mythic Championships gerankt. Wie genau das aussieht ist unbekannt, aber die Idee ist, dass die besten Nicht-Pros, Challenger genannt, in die Pro League aufsteigen können. Die Tabletop Mythic Championships 2019 finden in Cleveland, London, Barcelona und Richmond statt und ersetzen die Pro Tours, die eigentlich zum gleichen Zeitpunkt am gleichen Ort stattgefunden hätten. Über die Austragung der MTG Arena Mythic Championships ist nichts bekannt. Dass Wizards die Pro Tours in Brisbane und Dallas erst vor zwei Monaten angekündigt und jetzt schon wieder gestrichen hat, sollte jedem deutlich zeigen, wie sehr Wizards hier mit heißer Nadel gestrickt hat. Zu vermuten ist, dass der schnelle Erfolg von Arena selbst Wizards überrascht hat, obwohl Wizards ganz klar auf diesen Erfolg gesetzt hat und Wizards sich deshalb kurzfristig dazu entschlossen hat, schon 2019 Online "Pro Tours" abzuhalten.

Auf der Qualifikationsebene gibt es drei Turnierformen: Grand Prix, Qualifier und Arena. Die Grand Prix werden unter dieser Bezeichnung zwar weitestgehend von der Bildfläche verschwinden, da Wizards den Begriff MagicFest etablieren möchte, das Main Event eines MagicFests wird aber weiterhin als Grand Prix bezeichnet werden. Zu den Qualifiern gab es Pläne, die gleichzeitig mit der Ankündigung für die MagicFeste veröffentlicht wurden, da diese Ankündidung aber zeitnah zu der Ankündigung der sechs Pro Tours kam und Wizards seitdem einen Paradigmenwechsel für ihre Vision des Competitive Magics verkündet haben würde ich diese Ankündigung als obsolet betrachten. Zum Thema Arena hat Wizards noch überhaupt nichts gesagt. Die Vermutung zum aktuellen Zeitpunkt ist, dass es sich bei den Grand Prix um Achtslotqualifier für die Mythic Championships handelt und es darüber hinaus Einslotqualifier privater geben wird, für die sich private TOs bewerben können.

Ansonsten wurden noch zwei Einzelturniere angekündigt: Das MTG Arena Mythic Invitational Event vom 28-31 März auf der PAX in Boston und die Weltmeisterschaft. Bei dem Invitational Event werden die künftigen Pros gegen nach einer unbekannnten Metrik ausgewählte Challenger um eine Million Dollar spielen. Mehr ist über dieses Event nicht bekannt. Über die Weltmeisterschaft ist bis auf den Titel überhaupt nichts bekannt.

Abgeschafft werden ab sofort die Nationals; der World Magic Cup nach dem WMC dieses Wochenende; PPTQs nach dieser Saison und RPTQs entsprechend ebenfalls nach der nächsten Austragungsrunde; die Pro Tour Team Series nach der aktuellen Saison; der Pro Club wird auslaufen gelassen, dabei werden erspielte Vorteile zwar entsprechend dem alten System gewürdigt, Pro Punkte aber nur noch bis einschließlich zum MagicFest in Seattle vergeben, das am 24. Juni endet; Pro Tours werden im Wesentlichen nur umbenannt. An der Grand Prix Experience wird sich vermutlich wenig ändern.

Money Finishes deutschsprachiger Spieler beim Grand Prix Liverpool

33P, 3PP, $700 pP: Arne Huschenbeth, Jasper Grimmer, Thoralf Severin (7.)
31P, 2PP, $500 pP: Helmut Summersberger, David Brucker, Marc Mühlböck (13.)
30P, 1PP, $500 pP: Andreas Ganz, Florian Koch, Carsten Linden (14.)
30P, 1PP, $400 pP: Michael Kohn, Jonas Nieke, ? Dreimanis (18.)
30P, 1PP, $300 pP: Raoul Zimmermann, George Channing, Henry Channing (22.)

Decklisten

Grand Prix Liverpool (Unified Modern), Grand Prix Portland (Top 8, 9. - 16.), SCG Invitational (Modern, Standard)

Anhang

A: Übersicht über die PTQ-Saisons

London PPTQs: 5. Oktober – 6. Januar (Standard und Limited), RPTQs: 2. Februar – 10. März (Standard)
Die PPTQ-Saison für London ist die letzte PPTQ-Saison. Danach wird das System verändert.

B: Übersicht über die Pro Cycles

Details/Erklärungen, Pro Point Tracker
Die alten Regelungen laufen mit dem Core 2019 Cycle aus. Der Core 2019 Cycle beendet gleichzeitig die Pro Season 2017-18. Die Final Standings nach der Pro Season 2017-18 sind gleichzeitig maßgeblich dafür, wer National Team Captain wird. Für den Guilds of Ravnica Cycle gelten die Pro Levels, die Spieler in der Pro Season 2017-18 erspielt haben. Ab dem Ravnica of Allegiance Cycle basiert der Pro Level für den jeweiligen Cycle auf den vier jeweils vorausgegangen; im Falle von Ravnica Allegiance werden die Pro Levels also bestimmt durch die zwölf besten Finishes in den Cycles Rivals of Ixalan, Dominaria, Core 2019 und Guilds of Ravnica.

Rivals of Ixalan: 13. November – 25. Februar (GP Lyon, World Magic Cup, GP Madrid, GP London, Pro Tour Rivals of Ixalan, GP Lyon)
Dominaria: 26. Februar – 10. Juni (GP Madrid, GP Amsterdam, GP Bologna, GP Birmingham 1, GP Birmingham 2, Pro Tour Dominaria, GP Kopenhagen)
Core 2019: 11. Juni – 16. September (GP Barcelona, ÖM, GP Turin, Pro Tour 25th Anniversary, GP Brüssel, DM, SM, GP Prag, LM, GP Stockholm)
Guilds of Ravnica: 17. September – 9. Dezember (Worlds, GP Lille, PT Guilds of Ravnica, GP Warschau, GP Liverpool)
Ravnica Allegiance: 10. Dezember – 24. März (WMC, Pro Tour Cleveland, GP Prag, GP Straßburg, GP Bilbao)

C: Pro Levels

Bronze: 10 Pro Punkte, Silver: 22, Gold: 37, Platinum: 52 (Erklärungen, Pro Levels)

Platin: Christian Hauck
Gold: Arne Huschenbeth, Thoralf Severin, Immanuel Gerschenson, Elias Klocker
Silver: Jonathan Anghelescu (GRN), Joshua Bausch (GRN), Patrick Dickmann, Daniel Gräfensteiner (GRN), Marius Heuser (GRN), Valentin Mackl, Oliver Polak-Rottmann, David Reitbauer, Andreas Ganz (GRN), Marc Tobiasch (GRN), Steve Hatto (GRN), Etienne Busson
Bronze: Torsten Anders, Florian Koch, Rene Kraft, Alexander Kreuz, Philipp Krieger, Tobias Maurer, Alexander Mertins, Max Pritsch, Sascha Schwarz, Moritz Templin, Martin Zimmermann, Felix Innauer, Michael Kundegraber, Manuel Lenz, Adrian Johann Schrenk, Lukas Schwendinger, Helmut Summersberger, Gaeton Bossy, Theophile Delavy, Julian Felix Flury, Simon Leigh, Samuel Marti, Hannes Mauch, Laurent Calligaro

Bei den Silber Pros in Klammern die Pro Tour, auf der der Spieler zuletzt seinen Silber Invite genommen hat

D: Aktuelle Pro Punkt-Stände

Deutschland
1. Arne Huschenbeth (13 Pro Punkte in 2018-19; 7.442.4422.4332 =41 Pro Punkte im Cycle System)*
2. Jasper Grimmer (11; 4.422.422.632 =31)
3. Christian Hauck (9; 4421.10.4222.333 =40)*+
3. Thoralf Severin (9; 432.6422.41.333 =37)*
5. Marius Heuser (7; 43.6.4.43 =24)
5. David Brucker (7; -.11.1.3211 =10)
7. Marc Tobiasch (6; 632.61.332.33 =32)
8. Jamin Kauf (5; 11.-.-.32 =7)
9. Johann Wallner (4; -.1.1.4 =6)
9. Gero Lemke (4; -.-.4.31 =8)
9. Kai Budde (4; -.3.4.4 =11)*
9. Daniel Gräfensteiner (4; 1031.311.-.4 =23)
9. Reinhold Kohl (4; -.-.4.4 =8)
diverse mit 3 oder weniger Punkten

Österreich
1. Michael Kundegraber (15; -.-.62.15 =23)*+
2. Elias Klocker (11; 533.33.4422.1021 =32)*+
3. Marc Mühlböck (6; -.-.-.62 =8)
4. Immanuel Gerschenson (4; 151.31.333.31 =33)+
4. David Reitbauer (4; 33.3.12.4 =25)*
diverse mit 3 oder weniger Punkten

Schweiz
1. Etienne Busson (18; 1.4.-.108 =23)*+
2. Andreas Ganz (28; 4322.3.332.3311 =30)+
3. Nico Bohny (4; -.-.-.4 =4)

Luxemburg
1. Steve Hatto (3; 32.4.81.31 =22)+

Ein Stern kennzeichnet eine Qualifikation zur PT Cleveland, ein Pluszeichen eine Qualifikation für den WMC

F: Leaderboard Points (MOCS)

Leaderboard
37 Punkte: #1
22 Punkte: Jamin Kauf
22 Punkte: Top 10
...
10 Punkte: Patrick Dickmann, David Joachim, Marc Mühlböck
9 Punkte: Jan Stadler
8+ Punkte: Joshua Bausch, Christian Hauck
7+ Punkte: Elias Klocker, Jan-Moritz Merkel, Marc Tobiasch

G: Erfolge

Deutscher Spieler
Österreichischer Spieler
Schweizer Spieler
Luxemburger Spieler

J: Wichtige Dokumente

Pro Point Standings: offiz ieller Pro Point Tracker, inoffiziell von Sveinung Bjørnerud (beide nur ab 10 Punkten)
Pro Point Standings: offizieller Pro Level Tracker
C omprehensive Rules (vollständige Spielregeln)
Infr action Procedure Guide (Strafenkatalog)
Magi c Tournament Rules
Premier Event Invitation Policy (Was qualifiziert für was)
Standarddeckliste
Magic Organized Play Tumblr (Ergänzende Informationen von Organized Play)

- Florian
10.12.2018 17:00 OdinFK ist offline E-Mail an OdinFK senden Beiträge von OdinFK suchen Nehmen Sie OdinFK in Ihre Freundesliste auf
hakon67
Magic-Spieler

Dabei seit: 12.03.2009
Beiträge: 296

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Darf man echt gespannt sein wie sich Arena entwickelt
11.12.2018 11:34 hakon67 ist offline E-Mail an hakon67 senden Beiträge von hakon67 suchen Nehmen Sie hakon67 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum von PlanetMTG » News » Rückschau OP Announcement und Wochenende

Impressum | Datenschutz