Forum von PlanetMTG
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum von PlanetMTG » News » Turnierplaner mit Rückspiegel 19/01.1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Turnierplaner mit Rückspiegel 19/01.1
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
OdinFK
Super Moderator


Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.640

Turnierplaner mit Rückspiegel 19/01.1 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Da die Notwendigkeit für einen wöchentlichen Turnierplaner größtenteils entfallen ist und die Rückschau aufs Wochenende auch nur unregelmäßig sinnvoll ist, werde ich beide wieder zusammenlegen. Es gibt also alle Informationen wieder an einem Ort.

GP Prag

Am vergangenen Wochenende fand der europäische Ultimate Masters Grand Prix in Prag statt und Arne Huschenbeth hat sich eine weitere Top 8 erspielt. Wenns läuft dann läufts sagt man ja... Ebenfalls in die Top 8 hat es unser Auswanderer Anton Morgenstern geschafft. Ein bisschen unterm Radar waren weitere Spieler unserer Community erfolgreich: So hat Pascal Großmann mit KCI den MCQ am Freitag gewonnen und Daniel Berezin und Felix Innauer konnten mit 13-2 Ergebnissen ebenfalls Qualifikationen zum Mythic Championship erringen. Herzlichen Glückwunsch allen Genannten!

Arena

Auf Arena steht mit dem Erscheinen von Ravnica Allegiance die Einfühung des Duplicate Protection Systems auf dem Plan. Kurz zusammengefasst heißt das, in normalen Boostern werdet Ihr keine Rares oder Mythics mehr öffnen, die Ihr schon 4x habt. Solltet Ihr alle Rares bzw. Mythics eines Sets haben oder eine fünfte Rare/Mythic in einem Limited Event erhalten, dann wird (ggf. nach Abschluss des Events) durch 20 bzw. 40 Gems ersetzt. Wers genauer wissen will, hier stehts. Da man aber, sofern man Geld verdienen möchte, nicht nur geben kann, sondern auch ein wenig nehmen muss, werden die Individual Card Rewards der Events in ihrer Qualität reduziert, sie upgraden jetzt seltener zu Rares oder gar Mythics. Außerdem wird mit Beginn der nächsten Season Best of three Standard Teil auch zum Ladder Progress beitragen, die Details stehen aber noch aus. Und schließlich erscheint am 17. Januar, das ist übermorgen (!) Ravnica Allegiance auf Arena.

MTGO

Und nicht nur Arena macht Fortschritte auch das Magic Online Dev-Team war fleißig. Es gibt ein paar Quality of Life Improvements, so ist es jetzt möglich das Target einer Karte dauerhaft festzulegen. Ihr Eurem Niv-Mizzet also zum Beispiel nun beibringen, dass er immer den Gegner pingen soll. Der Vergleich zur Abrichtung des Heimtieres drängt sich an dieser Stelle auf, tatsächlich lässt sich aber auch Euer Millstone dressieren. Die versprochenen Format Points manifestieren mit dem morgigen Update und wenn Ihr seit dem 2. Dezember in einem Specialty Format erfolgreich wart, dann habt Ihr sogar tatsächlich schon welche auf Eurem Account. Die Treasure Chest wurden auch leicht verbessert. Prestige Avatare gibt es jetzt zusätzlich und nicht anstatt anderer Preise und die sinnfreien Standardcommons und -uncommons werden durch 5 Play Points ersetzt, die in jeder Treasure Chest enthalten sein werden. Einziger Wermutstropfen ist, dass es das Team nicht geschafft hat, das PlayLobby Update fertigzustellen. So bleibt es bei der Hoffnung, dass Magic Online eines schönen Tages im 1. Quartal des Jahres 2019 mal aussehen wird wie ein Produkt des 21. Jahrhunderts.

Premier Play

Nach ein paar persönlichen Gesprächen am Wochenende möchte ich nochmal kurz auf die Veränderungen im Bereich des Premier Plays eingehen. Vielen ist immer noch nicht so klar, was uns da erwartet. Vielen? Tatsächlich wäre 'Allen' die richtige Formulierung. Es scheint ein wenig der Eindruck zu entstehen, dass die Geschichte von vor einem Jahr wiederholt als ein neues System etabliert wurde und die Regelungen unklar waren. Tatsächlich ist es diesmal allerdings nicht so, dass die Regeln unklar sind, weil sie einerseits kompliziert und andererseits unklar bis unvollständig kommunziert sind. Die Regeln sind unklar, weil sie unbekannt sind, zu diesem Zeitpunkt nicht nur uns als Spielern, sondern auch Wizards. Wie wird die Pro League funktionieren? Was ist mit den MCQs? In welchem Verhältnis stehen die Mythic Championships zur Pro League? Wir werden es erfahren, aber im Moment heißt es einfach abwarten (und hoffen, dass Wizards gute Entscheidungen trifft). Was bekannt ist steht hier. Eine ganz kleine oder bei näherer Betrachtung vielleicht auch gar nicht so kleine Neuerung in diesem Bereich gibt es aber doch zu verkünden: Das MagicFest Los Angeles Anfang März wird einen Pauper MCQ haben. Für uns ist das erstmal irrelevant, aber man sollte nicht unterschätzen, was das bedeutet.

War of the Spark

Als letzten Punkt möchte ich noch kurz darauf hinweisen, dass das dritte Ravnica Set zwar noch nicht offiziell angekündigt wurde, auf der Product Page mittlerweile aber unter coming soon auftaucht. Der Name des Sets ist War of the Spark. Der Konflikt zwischen den Bola-beeinflussten Gilden und den anderen wurde von Maro et al ja schon mehrfach angedeutet und sowohl der Name des Sets als auch das Hintergrundbild, vor dem der Setname erscheint, lassen darauf schließen, dass es ernsthaft ungemütlich auf Ravnica werden wird. Man darf gespannt sein, was das für die Zukunft von Magic bedeutet wenn die Identität der populärsten Plane auf den Kopf gestellt werden sollte.

Prerelease

Achso, war gar nicht der letzte Punkt. Was steht denn eigentlich an am Wochenende? Euch ist sicher nicht entgangen, dass es Zeit für Ravnica Allegiance ist. Wer am Prerelease teilnimmt bekommt außerdem wieder einen Gutschein für Arena, diesmal für einen Draft.


Inhaltsverzeichnis

Dieses Wochenende

Darüber hinaus
RPTQs für PT London
Großveranstaltungen in Europa
Professionelle Turniere

Anhang
Übersicht über die Pro Cycles (A)
Produktzeitplan (B)
Wichtige Dokumente (C)

Money Finishes aus dem D/A/CH/LUX-Raum beim Grand Prix Prag

QF, 4PP, $1000: Arne Huschenbeth (5.), Anton Morgenstern (7.)
39P, 4PP, $600: Daniel Berezin (9.), Felix Innauer (11.)
36P, 3PP, $400: Thoralf Severin (17.), Marc Tobiasch (18.), Michael Peter (21.), Sebastian Thaler (30.), Karl Woll (31.)
36P, 3PP, $300: Johann Fink (33.), Daniel Gräfensteiner (38.), Sascha Schwarz (40.), Aaron Bohmler (42.), Jamin Kauf (46.)
34P, 2PP, $300: Lars Luckhaupt (53.), Jari Rentsch (56.), Fabian Friedrich (58.), Jakob Gasser (59.), Ludwig Frischmann (60.)
33P, 2PP, $300: Denny Weinhardt (64.)
33P, 2PP, $250: Philip Messow (67.), Niko Stratil-Sauer (71.), Matthias Hittel (73.), Florian Feyand (82.), Silvio Wagner (83.), Torsten Anders (86.), Tobias Ehrismann (92.), Peter Schönherr (96.), Michael Grad (99.), Max Schultze (103.), Alexander Mertins (107.), Enrico Guglielmini (110.)
33P, 2PP, $200: Luca Hunkeler (111.), Johannes Neumann (116.), Stephan Niebler (125.), Patrick Tomelitsch (126.), Maximilian Lutter (127.)
31P, 1PP, $200: Lutz Molenbur (131.), Christoph Aukenthaler (135.), Thomas Stuckler (136.), Mario Matthies (137.), Pierre Trauer (140.), Dominik Aspernig (141.), Dominik Dosch (143.), Michael Schlegel (144.), Florian Fischer (147.), Fabian Hahn (151.), Philip Ehrle (152.), Yann-Guillaume Jaccard (154.), Manuel Luger (155.), Lucas Mertens (156.)
30P, 1PP, $200: Michael Meier (160.), Fabien Dinescu (161.), Stefan Fries (172.), Johann Wallner (175.)

Dieses Wochenende

Am Samstag und Sonntag
Prerelease!


Auf Magic Online
Die nächste Downtime ist am 16. Januar
MTG O MCQs, MOCS 2019

bis 16. Januar: Vintage Cube
ab 17. Januar Ravnica Allegiance Events

Die ganze Woche: Limited PTQ Preliminaries (Donnerstag 16 Uhr & 23 Uhr, Samstag 12 Uhr & 22 Uhr, Sonntag 1 Uhr & 4 Uhr, Montag 1 Uhr, Dienstag 1 Uhr & 20 Uhr)
Samstag und Sonntag: Format Challenges (Samstag, 17:00 Modern, 19:00 Vintage, 21:00 Commander; Sonntag 17:00 Legacy, 19:00 Pauper)

Auf MTG Arena
Promo Codes: 'PlayRavnica', 'PlayAllegiance' (ab 18. Januar); Schedule
bis 17. Januar: Guilds of Ravnica Bo3 Draft
bis 17. Januar: Rivals of Ixalan Bo1 Draft
bis 17. Januar: Momir's Madness
ab 17. Januar: Ravnica Allegiance Sealed
ab 17. Januar: Ravnica Allegiance Bo3 Draft
18. Januar - 1. Februar: Core 2019 Bo1 Draft
25. - 28. Januar: Ravnica Block Constructed

Coverage
heute nacht: Vintage Super League (das Intro Video ist richtig schick; sowas würde ich mir mal für ne PT wünschen)

Darüber hinaus

RPTQs für Mythic Championship London

Übersicht

Das Format ist Standard. An jedem Veranstaltungsort werden am Vortag des RPTQs Last Chance PPTQs abgehalten.

2. Februar: Dortmund
3. Februar: Lecco, Moskau, Madrid
10. Februar: Stansted, Helsinki, Lyon, Neapel, Rotterdam, Stettin

Grand Prix/MagicFest in Europa 2018/19

Grand Prix

Information zu allen GPs findet Ihr auf CFBEvents und hier die Übersicht über die Euro-GPs
15. – 17. Februar: MagicFest Strasbourg — Limited, $50.300
15. – 17. März: MagicFest Bilbao — Modern, $50.300
26. – 28. April: MagicFest London — Limited, $80,3000
14. – 16. Juni: MagicFest Kopenhagen — Limited
12. – 14. Juli: MagicFest Krakau
26. – 28. Juli: MagicFest Barcelona
16. – 18. August: MagicFest Birmingham
13. – 15. September: MagicFest Gent
11. – 13. Oktober: MagicFest Utrecht
1. – 3. November: MagicFest Lyon
29. November – 1. Dezember: MagicFest Bologna

MKM Series

18. – 20. Januar: Bologna
12. – 14. April: Ghent
31. Mai – 2. Juni: Paris
2. – 4. August: Frankfurt
27. – 28. September: Barcelona
22. – 24. November: Prag

Professionelle Turniere

Zur Teilnahme an den folgenden Turnieren sind Einladungen zwingend erforderlich.
22. – 24. Februar 2019: Tabletop Mythic Championship Cleveland (RNA Booster Draft und Standard)
28. – 31. März 2019: MTG Arena Mythic Invitational in Boston
26. – 28. April 2019: Tabletop Mythic Championship London
26. – 28. Juli 2019: Tabletop Mythic Championship Barcelona
8. – 10. November 2019: Tabletop Mythic Championship Richmond

Anhang

A: Übersicht über die Pro Cycles

Details/Erklärungen

Dominaria: 26. Februar – 10. Juni (GP Madrid, GP Amsterdam, GP Bologna, GP Birmingham 1, GP Birmingham 2, Pro Tour Dominaria, GP Kopenhagen)
Core 2019: 11. Juni – 16. September (ÖM, GP Barcelona, GP Turin, Pro Tour 25th Anniversary, GP Brüssel, DM, SM, GP Prag, LM, GP Stockholm)
Guilds of Ravnica: 17. September – 9. Dezember (Worlds, GP Lille, PT Guilds of Ravnica, GP Warschau, GP Liverpool)
Ravnica Allegiance: 10. Dezember – 24. März (WMC, GP Prague, Pro Tour Cleveland, GP Strasbourg, GP Bilbao)

B: Produktzeitplan

25. Januar 2019: Ravnica Allegiance (Prerelease: 19./20. Januar)
April 2019: War of the Spark (Prerelease vermutlich 7./8. April)
vermutlich Juli 2019: vermutlich Core 2020 (Prerelease vermutlich 6./7. Juli)

C: Übersicht über die Pro Cycles

Details/Erklärungen, Pro Point Tracker
Die alten Regelungen laufen mit dem Core 2019 Cycle aus. Der Core 2019 Cycle beendet gleichzeitig die Pro Season 2017-18. Die Final Standings nach der Pro Season 2017-18 sind gleichzeitig maßgeblich dafür, wer National Team Captain wird. Für den Guilds of Ravnica Cycle gelten die Pro Levels, die Spieler in der Pro Season 2017-18 erspielt haben. Ab dem Ravnica of Allegiance Cycle basiert der Pro Level für den jeweiligen Cycle auf den vier jeweils vorausgegangen; im Falle von Ravnica Allegiance werden die Pro Levels also bestimmt durch die zwölf besten Finishes in den Cycles Rivals of Ixalan, Dominaria, Core 2019 und Guilds of Ravnica.

Rivals of Ixalan: 13. November – 25. Februar (GP Lyon, World Magic Cup, GP Madrid, GP London, Pro Tour Rivals of Ixalan, GP Lyon)
Dominaria: 26. Februar – 10. Juni (GP Madrid, GP Amsterdam, GP Bologna, GP Birmingham 1, GP Birmingham 2, Pro Tour Dominaria, GP Kopenhagen)
Core 2019: 11. Juni – 16. September (GP Barcelona, ÖM, GP Turin, Pro Tour 25th Anniversary, GP Brüssel, DM, SM, GP Prag, LM, GP Stockholm)
Guilds of Ravnica: 17. September – 9. Dezember (Worlds, GP Lille, PT Guilds of Ravnica, GP Warschau, GP Liverpool)
Ravnica Allegiance: 10. Dezember – 24. März (WMC, Pro Tour Cleveland, GP Prag, GP Straßburg, GP Bilbao)

D: Pro Levels

Bronze: 10 Pro Punkte, Silver: 22, Gold: 37, Platinum: 52 (Erklärungen, Pro Levels)

Platin: Christian Hauck
Gold: Arne Huschenbeth, Thoralf Severin, Immanuel Gerschenson, Elias Klocker
Silver: Jonathan Anghelescu (GRN), Joshua Bausch (GRN), Patrick Dickmann, Daniel Gräfensteiner (GRN), Marius Heuser (GRN), Valentin Mackl, Oliver Polak-Rottmann, David Reitbauer, Andreas Ganz (GRN), Marc Tobiasch (GRN), Steve Hatto (GRN), Etienne Busson
Bronze: Torsten Anders, Florian Koch, Rene Kraft, Alexander Kreuz, Philipp Krieger, Tobias Maurer, Alexander Mertins, Max Pritsch, Sascha Schwarz, Moritz Templin, Martin Zimmermann, Felix Innauer, Michael Kundegraber, Manuel Lenz, Adrian Johann Schrenk, Lukas Schwendinger, Helmut Summersberger, Gaeton Bossy, Theophile Delavy, Julian Felix Flury, Simon Leigh, Samuel Marti, Hannes Mauch, Laurent Calligaro

Bei den Silber Pros in Klammern die Pro Tour, auf der der Spieler zuletzt seinen Silber Invite genommen hat

E: Aktuelle Pro Punkt-Stände

Deutschland
1. Arne Huschenbeth (17 Pro Punkte in 2018-19; 442.4422.4332.4 =38 Pro Punkte im Cycle System)*
2. Marc Tobiasch (13; 61.332.33.43 =28)
3. Thoralf Severin (12; 6422.41.333.3 =31)*
4. Jasper Grimmer (11; 422.422.632 =27)
5. Christian Hauck (9; 10.4222.333.4 =40)*
6. Jamin Kauf (8; -.-.32.3 =8)
7. Marius Heuser (7; 6.4.43.- =17)
7. David Brucker (7; 11.1.3211.- =10)
7. Daniel Gräfensteiner (7; 311.-.4.3 =12)
diverse mit 6 oder weniger Punkten

Österreich
1. Elias Klocker (17; 33.4422.1021.4 =35)*
2. Michael Kundegraber (15; -.-.62.15 =23)*
3. Marc Mühlböck (12; -.-.62.4 =12)
4. Immanuel Gerschenson (8; 31.333.31.4 =21)
5. David Reitbauer (4; 3.12.4.- =19)*
diverse mit 3 oder weniger Punkten

Schweiz
1. Etienne Busson (18; 4.-.108.- =22)*+
2. Andreas Ganz (10; 3.332.3311.2 =21)
3. Nico Bohny (4; -.-.4.- =4)
3. Jari Rentsch (4; -.43.2.2 =11)
diverse mit 3 oder weniger Punkten

Luxemburg
1. Steve Hatto (6; 4.81.31.2 =19)
diverse mit 3 oder weniger Punkten

Ein Stern kennzeichnet eine Qualifikation zur PT Cleveland

F: Final Leaderboard Points 2018 (MOCS)

Leaderboard
1. Platz: Antonio del Moral Leon (37 Punkte)
9.: Jamin Kauf (22)
24.: Elias Klocker (18)

G: Erfolge

Deutscher Spieler
Österreichischer Spieler
Schweizer Spieler
Luxemburger Spieler

H: Wichtige Dokumente

Pro Point Standings: offiz ieller Pro Point Tracker, inoffiziell von Sveinung Bjørnerud (beide nur ab 10 Punkten)
C omprehensive Rules (vollständige Spielregeln)
Infr action Procedure Guide (Strafenkatalog)
Magi c Tournament Rules
Premier Event Invitation Policy (Was qualifiziert für was)
Standarddeckliste

- Florian
15.01.2019 20:38 OdinFK ist offline E-Mail an OdinFK senden Beiträge von OdinFK suchen Nehmen Sie OdinFK in Ihre Freundesliste auf
ForgottenFrank
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 2

MTGA-Code: PlayAllegiance Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

PlayAllegiance gilt nach dem RNA-Update auf MTGA. Es gibt 3 RNA-Booster dafür.
16.01.2019 23:52 ForgottenFrank ist offline Beiträge von ForgottenFrank suchen Nehmen Sie ForgottenFrank in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum von PlanetMTG » News » Turnierplaner mit Rückspiegel 19/01.1

Impressum | Datenschutz