Forum von PlanetMTG
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum von PlanetMTG » Artikeldiskussionen » Worldwake aus Casual-Perspektive, Teil 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Worldwake aus Casual-Perspektive, Teil 1
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
PMTG-Admin
Bot


Dabei seit: 06.10.2007
Beiträge: 2.950

Worldwake aus Casual-Perspektive, Teil 1 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Viel Spaß beim Kommentieren des Artikels Worldwake aus Casual-Perspektive, Teil 1 von Andreas Pischner!
08.02.2010 14:05 PMTG-Admin ist offline Homepage von PMTG-Admin Beiträge von PMTG-Admin suchen Nehmen Sie PMTG-Admin in Ihre Freundesliste auf
Julian
Magic-Spieler

Dabei seit: 18.05.2008
Beiträge: 149

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn wir das mit der Cube-Kritik besser noch mal üben war der Artikel doch recht kurzweilig zu lesen.
08.02.2010 14:46 Julian ist offline E-Mail an Julian senden Homepage von Julian Beiträge von Julian suchen Nehmen Sie Julian in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Julian in Ihre Kontaktliste ein
Endijian
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-132.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 712

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Das Zusammenspiel des Amuletts mit Time Vault kann selbst ich nicht übersehen. Ist das nicht widerlich? Ich meine – wer will denn wirklich damit (oder dagegen) spielen? Nun ja, wenn der Vault in Vintage auch mit Voltaic Key offensichtlich kein allzu großes Problem ist...


Huh?
Habe ich was verpasst?
Das Zusammenspiel dieser beiden ist doch "nur" ein Time Walk für 3 Mana, oder?
Na gut mit Words of Wind oder so wird es dann ekelhaft... Time Vaults habe ich bisher auch länger nicht mehr im Casual gesehen.

Voltaic Key/Vault war übrigens im Vintage kein Problem, dafür Tezzeret/Vault. Hat dazu geführt, dass von den Karten, die in dem Deck noch im Playset gespielt wurden, die brokeneste restricted wurde: Der Thirst for Knowledge. Force of Will, Mana Drain dürfen weiter mitmachen.

Und eins noch: Ich finde die Geschlechtszuordnung "der Vault" eigenartig. Im englischen sind die Bedeutungen "Gruft" und "Gewölbe" weiblich, die Bedetung "Sprung" ist männlich. Die deutschen Übersetzungen wären feminin (die Gruft) oder neutral (das Gewölbe). Es gibt zwar auch Übersetzungen, die maskulin sind, aber ich glaube nicht, dass sich diese Karte auf "den Gewölbebogen" oder "den Sprung" bezieht.

Und ein allerletztes: Andi, Du dürftest mittlerweile festgestellt haben, dass Du der meistdiskutierte Magicautor bist, und Dich an den Gedanken gewöhnt haben. Auch Deine harmlosesten Stücke werden lang und breit diskutiert, sachlich und (auf persönlichen Abneigungen basierend) unsachlich. Das weißt Du. Könntest Du also BITTE mit diesen überlangen, weinerlichen Vorspännen "Warum ich mache, was ich mache" aufhören und gleich in die Materie einsteigen?

__________________
Das neue F-Wort

If a robot does the robot, would it still be called the robot or is it just dancing?

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Endijian: 08.02.2010 15:50.

08.02.2010 14:48 Endijian ist offline Homepage von Endijian Beiträge von Endijian suchen Nehmen Sie Endijian in Ihre Freundesliste auf
Bombo
Magic-Spieler

Dabei seit: 01.06.2009
Beiträge: 157

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Natürlich liest man überall im Netz, dass Celestial Colonnade das beste neue Manland sei und Stirring Wildwood das schlechteste, aber ich bin da (einmal außen vorgelassen, dass UW als Farbkombination sich möglicherweise generell am besten für diese Art Länder eignet) genau entgegengesetzter Meinung: Lieber zahle ich drei Mana, um einen 3/4er mit Reach (oder, wie LaPille beschreibt, einen 2/2-Flieger) zu haben, als fünf Mana für den 4/4-Flieger mit Vigilance!"

eigentlich sagt jeder dass gw und uw die besten sind, und br das schlechteste, wo liest du denn was anderes?
08.02.2010 15:43 Bombo ist offline E-Mail an Bombo senden Beiträge von Bombo suchen Nehmen Sie Bombo in Ihre Freundesliste auf
Kamahl
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 158

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bombo
"Natürlich liest man überall im Netz, dass Celestial Colonnade das beste neue Manland sei und Stirring Wildwood das schlechteste, aber ich bin da (einmal außen vorgelassen, dass UW als Farbkombination sich möglicherweise generell am besten für diese Art Länder eignet) genau entgegengesetzter Meinung: Lieber zahle ich drei Mana, um einen 3/4er mit Reach (oder, wie LaPille beschreibt, einen 2/2-Flieger) zu haben, als fünf Mana für den 4/4-Flieger mit Vigilance!"

eigentlich sagt jeder dass gw und uw die besten sind, und br das schlechteste, wo liest du denn was anderes?


Wollte auch mal anmerken, dass generell das BR als das schlechteste Manland angesehen wird.
Auf Salvationforen braucht man sich erst gar nicht beziehen (wo zum Beispiel das GW land schlecht wegkam), da sind zu viele Kiddies ohne Plan dabei.

Ansonsten netter Artikel, auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre, aber wenn ein neues Set erscheint, lese ich immer gerne Artikel darüber. Deshalb freu ich mich trotzdem auch shcon auf den nächsten Teil.

__________________
Mein Blog: http://mirrorsphere.wordpress.com/
08.02.2010 15:47 Kamahl ist offline Beiträge von Kamahl suchen Nehmen Sie Kamahl in Ihre Freundesliste auf
shugyosha
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-417.jpg

Dabei seit: 28.11.2008
Beiträge: 168

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Passage mit dem "Ken Nagle-Hasser" hätte man besser schreiben können. In eigentlich recht sachlichen Artikeln das Wort Hass in Verbindung mit Personen zu verwenden finde ich nicht gelungen. Aber vielleicht ist das Wort ja auch der Sprachinflation zum Opfer gefallen

@Wrexial/Wurm: Die Fähigkeit ist wirklich tiefschwarz. Wenn es keine Krake (für Ula's Temple Quest) wäre könnte man die Karte eher als Demon in schwarz bewerkstelligen. Aber da er eine Legende ist dürfte er für EDH-Spieler in UB interessanter sein.

__________________
TS Crew
08.02.2010 16:04 shugyosha ist offline E-Mail an shugyosha senden Homepage von shugyosha Beiträge von shugyosha suchen Nehmen Sie shugyosha in Ihre Freundesliste auf
Zeromant
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.503

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Endijian: Klar komt dann noch Goblin Welder / Words of Wind / Tezzeret / Copy Artifact / wasweißich dazu. Es ging mir nur darum, dass der Vault wohl das brokenste Zusammenspiel mit dem Amulett hat.

Gerade Tezzeret / Trinket Mage / Voltaic Key / Amulet of Vigor + Time Vault klingt ja nach wahnsinnig viel Spaß....

Oh, und DER Tresor. Ich ging nie davon aus, das wertvolle Dinge in Gewölbebögen oder Sprüngen aufbewahrt würden.

Bombo/Kamahl: Der Artikel ist schon vor ein paar Tagen mehr geschrieben worden, und da traf das GW-Land auf wenig Begeisterung.

shugyosha: Selbstverständlich bezieht sich "xyz-Hasser" auf das Werk einer Person, nicht die Person selbst.

Tobi: Du hast ein Link vergessen: http://www.wizards.com/Magic/magazine/Ar...com/daily/mr146

__________________
Zeromant ist fort. Besucht sein Blog Ein Platz für Andi, oder folgt ihm bei Twitter.
08.02.2010 17:18 Zeromant ist offline Homepage von Zeromant Beiträge von Zeromant suchen Nehmen Sie Zeromant in Ihre Freundesliste auf
Endijian
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-132.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 712

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Endijian: Klar komt dann noch Goblin Welder / Words of Wind / Tezzeret / Copy Artifact / wasweißich dazu. Es ging mir nur darum, dass der Vault wohl das brokenste Zusammenspiel mit dem Amulett hat.

Gerade Tezzeret / Trinket Mage / Voltaic Key / Amulet of Vigor + Time Vault klingt ja nach wahnsinnig viel Spaß....


Also, die Leute, die in einen Tezzeret/Trinket Mage/Voltaic Key/Time Vault-Rahmen noch zusätzlich dieses Amulett einbauen... Tja... Hört sich an wie "Wir verurteilen den Angeklagten zum Tode durch den Strang, die Giftspritze, den elektrischen Stuhl, dann nochmal den Strang und schließlich zu 3 Tagen Ordnungshaft."

Eine total brokene Kombo (der man auf Grund einer 170 Euro-Karte eh nicht so häufig im Casual begegnen sollte), die wegen des Amuletts noch ein bisschen brokener wird, macht mir ehrlich gesagt nicht viel Angst... ich meine, wenn mein so genannter "Casual-Gegner" sein Tezzeret's Vault-Deck auspackt, dann ist es mir herzlich egal, ob er darin dann auch noch das Amulett spielt...

Und nebenbei:
Anzahl der Übersetzungen des Wortes "Vault" in der Geschichte von Magic - The Gathering:
Feminin: 8x (6x Gruft, je 1x Schatzkammer und Gewölbe), das italienische "Cripta" (1x) nicht mitgezählt)
Maskulin: 2x (1x Schatz, 1x im Sinne von Sprung (Fratzenspringer), 0x Tresor).

Der blöde Manaschatz versaut mir die Statistik...

__________________
Das neue F-Wort

If a robot does the robot, would it still be called the robot or is it just dancing?
08.02.2010 17:47 Endijian ist offline Homepage von Endijian Beiträge von Endijian suchen Nehmen Sie Endijian in Ihre Freundesliste auf
Zeromant
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.503

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Endijian
Zitat:


Endijian: Klar komt dann noch Goblin Welder / Words of Wind / Tezzeret / Copy Artifact / wasweißich dazu. Es ging mir nur darum, dass der Vault wohl das brokenste Zusammenspiel mit dem Amulett hat.

Gerade Tezzeret / Trinket Mage / Voltaic Key / Amulet of Vigor + Time Vault klingt ja nach wahnsinnig viel Spaß....


Also, die Leute, die in einen Tezzeret/Trinket Mage/Voltaic Key/Time Vault-Rahmen noch zusätzlich dieses Amulett einbauen... Tja... Hört sich an wie "Wir verurteilen den Angeklagten zum Tode durch den Strang, die Giftspritze, den elektrischen Stuhl, dann nochmal den Strang und schließlich zu 3 Tagen Ordnungshaft."

Eine total brokene Kombo (der man auf Grund einer 170 Euro-Karte eh nicht so häufig im Casual begegnen sollte), die wegen des Amuletts noch ein bisschen brokener wird, macht mir ehrlich gesagt nicht viel Angst... ich meine, wenn mein so genannter "Casual-Gegner" sein Tezzeret's Vault-Deck auspackt, dann ist es mir herzlich egal, ob er darin dann auch noch das Amulett spielt...

Und nebenbei:
Anzahl der Übersetzungen des Wortes "Vault" in der Geschichte von Magic - The Gathering:
Feminin: 8x (6x Gruft, je 1x Schatzkammer und Gewölbe), das italienische "Cripta" (1x) nicht mitgezählt)
Maskulin: 2x (1x Schatz, 1x im Sinne von Sprung (Fratzenspringer), 0x Tresor).

Der blöde Manaschatz versaut mir die Statistik...


Die Sache ist eben, dass mit einem Amulett im Spiel Tezzeret - und sogar dann, wenn man ausgetappt ist - sofort das Spiel beendet (Time Vault gesucht und benutzt, im nächsten Zug Key gesucht und benutzt, fertig). Aber, wie gesagt, es ging mir ja nicht darum, dass das Amulett den Vault broken macht, sondern darzum, dass der Vault die brokenste Anwendung des Amueltts ist.

Und Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich mich in meinem Sprachgebrauch nach den peinlichen deutschen Kartennamen richte? (Übrigens heißt es nicht "die Gewölbe".) Ich assoziiere mit Karten wie Mana Vault oder Time Vault übrigens einen "Hort", denn das gibt ihre mechanische Funktion wieder: Man hortet Mana oder Züge für schlecht Zeiten. Und ich habe wirklich noch nie irgendjemanden "die Time Vault" oder "die Mana Vault" sagen hören...

__________________
Zeromant ist fort. Besucht sein Blog Ein Platz für Andi, oder folgt ihm bei Twitter.
08.02.2010 18:05 Zeromant ist offline Homepage von Zeromant Beiträge von Zeromant suchen Nehmen Sie Zeromant in Ihre Freundesliste auf
Endijian
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-132.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 712

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die Sache ist eben, dass mit einem Amulett im Spiel Tezzeret - und sogar dann, wenn man ausgetappt ist - sofort das Spiel beendet (Time Vault gesucht und benutzt, im nächsten Zug Key gesucht und benutzt, fertig). Aber, wie gesagt, es ging mir ja nicht darum, dass das Amulett den Vault broken macht, sondern darzum, dass der Vault die brokenste Anwendung des Amueltts ist.


Wie gesagt, eine total brokene Kombo wird noch brokener... Es ist schon ein bisschen so, als würdest Du schreiben "Leatherback Baloth ist mit Black Lotus ein 4/5er im ersten Zug - und mit einem Wald habe ich auch noch Mana für das Rindenamulett zur Regeneration frei".

Zitat:
"die Gewölbe"

Ups. Sorry.

Zitat:
Und ich habe wirklich noch nie irgendjemanden "die Time Vault" oder "die Mana Vault" sagen hören...


Ich habe noch nie jemanden "der Time Vault" oder "der Mana Vault" sagen hören...

__________________
Das neue F-Wort

If a robot does the robot, would it still be called the robot or is it just dancing?
08.02.2010 18:14 Endijian ist offline Homepage von Endijian Beiträge von Endijian suchen Nehmen Sie Endijian in Ihre Freundesliste auf
Chickenfood
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-73.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.845

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Endijian
Voltaic Key/Vault war übrigens im Vintage kein Problem, dafür Tezzeret/Vault. Hat dazu geführt, dass von den Karten, die in dem Deck noch im Playset gespielt wurden, die brokeneste restricted wurde: Der Thirst for Knowledge. Force of Will, Mana Drain dürfen weiter mitmachen.


ds wirklich skurrile daran ist, das T4K restriction Tezzeret gestärkt ahtte im verlgeich zu anderen decks. aber das ist ein anderes thema.

schön, du hast deine Meinung begründet, ich hätte nichts anderes von dir erwaretet.

Der Cube-Bash war imho falsch. Ab einer bestimmten dichte an Bomben wird der gute drafter weider belohnt. Oath sehe ich etzt eigentlich nicht als gefahr an, der ist schon sehr dominant was den Deckbau angeht.

Die Ausführung über de unnützen, nichtbenutzen fähigkeiten war sehr schön.

__________________

08.02.2010 18:16 Chickenfood ist offline E-Mail an Chickenfood senden Beiträge von Chickenfood suchen Nehmen Sie Chickenfood in Ihre Freundesliste auf
martenJ
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-149.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.887

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

zum thema wasteland muss ich sagen: erstmal gebe ich dir recht, dass die manabasen zu sick sind es nicht sein kann, dass man die nicht vernünftig haten kann. wasteland selber finde dann doch ein wenig zu stark, aber den neues ersatz zu schwach. ich denke dust bowl waere ein guter kompromiss gewesen.

allgemein tiltet mich die neue strategie von r&d immer immer sickere kreaturen und removal zu drucken, aber es irgendwie kein ordentlich carddraw, counter und ld gibt.

klar sind letzteres fuer kiddies nicht so spassige sachen, aber ich mein so ein vernuenftiger ld fuer 3 mana muss doch mal drin sein. vor allem wenn ld mit den immer geileren kreaturen eh nicht mehr so stark is?

__________________
www.twitter.com/martenJe
08.02.2010 19:08 martenJ ist offline Beiträge von martenJ suchen Nehmen Sie martenJ in Ihre Freundesliste auf
Zeromant
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.503

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von martenJ
zum thema wasteland muss ich sagen: erstmal gebe ich dir recht, dass die manabasen zu sick sind es nicht sein kann, dass man die nicht vernünftig haten kann. wasteland selber finde dann doch ein wenig zu stark, aber den neues ersatz zu schwach. ich denke dust bowl waere ein guter kompromiss gewesen.

allgemein tiltet mich die neue strategie von r&d immer immer sickere kreaturen und removal zu drucken, aber es irgendwie kein ordentlich carddraw, counter und ld gibt.

klar sind letzteres fuer kiddies nicht so spassige sachen, aber ich mein so ein vernuenftiger ld fuer 3 mana muss doch mal drin sein. vor allem wenn ld mit den immer geileren kreaturen eh nicht mehr so stark is?


Und das, was Du über LD sagst, gilt auch für Counterspell: Wenn er jetzt doch endlich wiederkäme - nie war er schwächer als heute! (Natürlich wäre er immer noch gut, aber auch nicht mehr.)

Dust Bowl ist in gewisser Weise ein größeres Problem als Wasteland, da es einen einmal angescrewten Gegner permanent aus dem Spiel locken kann (wofür Wasteland Crucible of Worlds oder Life from the Loam braucht). Andererseits würde ich sogar sagen, dass im jetzigen Standard Dust Bowl vielleicht weniger stark als Tectonic Edge wäre - so oft will man es gar nicht benutzen, und 2 Mana mehr zur Aktivierung macht schon einen Unterschied!

Für mich ist Wasteland ein geeigneter Lackmus-Test dafür, ob die Manabasen eines Formats zu bunt (oder manland-verseucht etc...) sind. Ich stehe auf dem Standpunkt: Wenn Wasteland zu gut ist, werden zu wenige Basic Lands gespielt! So sehr ich immer für leistungsfähige Nonbasic Lands gewesen bin, so sehr war ich auch immer der Ansicht, dass sie die grundlegendsten Karten des Spiels nicht obsolet machen dürfen, und starke Nonbasic-Hoser empfinde ich als absolut angemessenes Mittel, um sorglose Deckbauer zu bestrafen! (Und Fetchlands, die Nonbasics suchen können, waren eh einer der schlimmsten Fehler von R&D.)

__________________
Zeromant ist fort. Besucht sein Blog Ein Platz für Andi, oder folgt ihm bei Twitter.
08.02.2010 19:53 Zeromant ist offline Homepage von Zeromant Beiträge von Zeromant suchen Nehmen Sie Zeromant in Ihre Freundesliste auf
martenJ
Magic-Spieler

images/avatars/avatar-149.jpg

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 1.887

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zeromant



Für mich ist Wasteland ein geeigneter Lackmus-Test dafür, ob die Manabasen eines Formats zu bunt (oder manland-verseucht etc...) sind. Ich stehe auf dem Standpunkt: Wenn Wasteland zu gut ist, werden zu wenige Basic Lands gespielt! So sehr ich immer für leistungsfähige Nonbasic Lands gewesen bin, so sehr war ich auch immer der Ansicht, dass sie die grundlegendsten Karten des Spiels nicht obsolet machen dürfen, und starke Nonbasic-Hoser empfinde ich als absolut angemessenes Mittel, um sorglose Deckbauer zu bestrafen! (Und Fetchlands, die Nonbasics suchen können, waren eh einer der schlimmsten Fehler von R&D.)


das kann ich so unterschreiben

Zitat:
Original von Zeromant


Dust Bowl ist in gewisser Weise ein größeres Problem als Wasteland, da es einen einmal angescrewten Gegner permanent aus dem Spiel locken kann (wofür Wasteland Crucible of Worlds oder Life from the Loam braucht). Andererseits würde ich sogar sagen, dass im jetzigen Standard Dust Bowl vielleicht weniger stark als Tectonic Edge wäre - so oft will man es gar nicht benutzen, und 2 Mana mehr zur Aktivierung macht schon einen Unterschied!


erst sagen dust bowl is zu stark, dann ist es wieder schwach macht keinen sinn imo/verstehe ich nicht.
und ja, natuerlich kann man damit einen gegner hart fisten, aber die obv solution ist halt basiclands zocken.

ich spiel ziemlich viel 100 karten highlander (singleton) online (nicht den casual kram sondern in der queue), und ich finde es echt cool, dass man nun so starke nonbasicland-hatekarten hat wie 2x dwarven miner und ruination hat! das forced die leute halt karten wie kodamas reach zu spielen und macht auch die besseren rampant growth (2x three visits und farseek) besser.

ich wuensche mir einfach stone rain und ein paar andere semicoole ld sprueche fuer t2 zureck.

__________________
www.twitter.com/martenJe
08.02.2010 20:05 martenJ ist offline Beiträge von martenJ suchen Nehmen Sie martenJ in Ihre Freundesliste auf
ArneF
Magic-Spieler

Dabei seit: 18.07.2008
Beiträge: 694

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also dass Tectonic Edge in irgendeinem Format besser sein soll als Dust Bowl glaube ich nie. Also nicht einmal annähernd vergleichbar, die Karten machen doch fast das Gleiche, nur Dust Bowl eben immer wieder und besonders auch dann wenn der Gegner keine 4 Länder mehr hat. Da sind die 2 Mana Unterschied echt egal.

Ich habe wenig Ahnung von Casual, aber Dust Bowl scheint viele Casual Spieler hart zu tilten. Es war im MP-HL jahrelang gebanned, ohne dass das irgendwie hätte gerechtfertigt werden können. Das wird Wizards bestimmt nicht reprinten, weil eine Karte eben uncounterbar ein ganzes Deck auseinandernehmen kann "ohne dass man (Casuals) etwas dagegen tun kann".

Ich würde mir einfach Wasteland zurückwünschen. Dem Extendedformat würde die Karte sehr sehr gut tun und im Standard müsste man vorher halt ein wenig die Qualität der Kreaturen und Lightning Bolts zurückdrehen, dann bleibt Kontrolle dort auch spielbar.
08.02.2010 21:14 ArneF ist offline E-Mail an ArneF senden Beiträge von ArneF suchen Nehmen Sie ArneF in Ihre Freundesliste auf
Juggernaut
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 303

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ja für das Time Vault oder Mana Vault.
08.02.2010 21:22 Juggernaut ist offline Beiträge von Juggernaut suchen Nehmen Sie Juggernaut in Ihre Freundesliste auf
Frank_O
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 2.149

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

jo wir (turnierspieler) wissen, jetzt wo wir skill intensiver, cooler karten wie stone rain counterspell etc. beraupt worden sind ganz genau wie ein gesundes format aussehen muss und wir würde weit aus bessere coreset editionen designen(auch reprints in anderen editionen) um t2 und so wirklich spielenswert zu machen. Dumm nur das niemand editionen designen wird die turniermagic spielens wert machen. Es dreht sich seit einiger zeit nur noch um casual spieler. Super awesome blowouts ist das thema von magic geworden. nicht mehr skillfull den counter umspielen oder die manabase sehr knapp kalkulieren, dass man sowohl noch alles casten kann, als auch nicht gegen nonbasic hate verliert und somit dank besserem spielens/deckbaus ein spiel gewinnen kann. sondern sie werden oft durch: "hier guck ma fieser fettsack engel, jo hab ich auch und path deinen. schade g2" oder " hier blast ein master of the hunt, into elf into terminate dein engel. och schade vor einem drawstep dachte ich noch ich gewinne. "

edit:

man sollte ruhig" gut für turnier spieler only" entscheidungen treffen, die casuals können sich ja aussuchen ob und welche karten sie zocken. sollen sie die counter für die funrunden ignorieren und gut ist, denn turnierspieler können unfaire kreaturen nicht ignorieren und somit werden ihnen gewisse dinge mit erscheinen einer edition aufgezwungen ohne das man eine wahl hat.

am ende sollte man einfach editionen im unglued style rausbringen, sind nicht turnier legal. kein quatsch karten, aber alles fette monster mit super geilen abbilities z.b g 1/1 gets +2+2 for each plains,swamp,mountain u control(blau existiert in der edition nicht). spells die spiele einfach so drehen z.b cascade trap: 8br if an opponent played a spell or attacked this turn, this costs 5 less to play. Cascade Cascade Cascade Cascade Cascade. playskill auf 10% reduzieren und 90% bessere karten ziehen. das scheint es ja zu sein was casual spieler wollen. turnier magic bekommt dann normale editionen, mit balancierten sprüchen und kreaturen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Frank_O: 08.02.2010 21:57.

08.02.2010 21:46 Frank_O ist offline Beiträge von Frank_O suchen Nehmen Sie Frank_O in Ihre Freundesliste auf
Silver Seraph
Local Boy

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 182

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie bitte? Wasteland soll fair sein in einem Standard Environment, dass einen Block beinhaltet, der Dreifarbigkeit belohnt? Im letzten Standard wurden die Manakosten wirklich unverschämt, was da so in einem Deck gespielt wurde, aber jetzt ist es doch human. Mehr als drei Farben gehen nicht, und man ist auch mit drei Farben schon ganz gut eingeschränkt.
Wasteland ist einfach lächerlich. "joa, ich habe halt die Arcane Sanctum, Plains, Courier's Capsule Hand behalten, er macht Wasteland, ich bin Asche". Tolles Ding, aber danke, das wir fast Magic gespielt hätten...
Kann Endijian außerdem nur zustimmen, das Amulet hat mit dem Time Vault ja quasi gar nix zu tun Wink
Ansonsten ein ganz netter Artikel Colgate Wrexial ist obv. multicolor & Legendary für die EDH Zocker. Und da finde ich ihn auch ziemlich cool...außerdem hat er noch marginale Constructed-Applikationen. Ein paar Multicolor Karten gehen immer Wink

Edit: @Frank: Quatsch...die dicke Klobomanie war schon oft eine mögliche Strategie, im Moment ist sie halt gerade ziemlich gut. Aber es ist nicht so, als ob sich blaue Kontrolldecks nicht bewähren könnten...

__________________
Sometimes those with the most sin cast the first stones.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Silver Seraph: 08.02.2010 22:30.

08.02.2010 22:28 Silver Seraph ist offline Beiträge von Silver Seraph suchen Nehmen Sie Silver Seraph in Ihre Freundesliste auf
ArneF
Magic-Spieler

Dabei seit: 18.07.2008
Beiträge: 694

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also die Aussage bezog sich auf zukünftige Standardenvironments. Das kann man meinem Text auch direkt entnehmen, aber ich hätte es wohl noch einmal expliziet schreiben sollen.
08.02.2010 23:33 ArneF ist offline E-Mail an ArneF senden Beiträge von ArneF suchen Nehmen Sie ArneF in Ihre Freundesliste auf
Noman Peopled
Magic-Spieler

Dabei seit: 04.01.2008
Beiträge: 118

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zunächst schließe ich mich einmal der Meinung an, dass die lange und ausführliche Apologie am Anfang unnötig war. Hätte nicht ein kurzer Hinweis genügt dass das Ganze nicht für Spikes gemacht ist und du natürlich auch keine objektiven Casual-Richtlinien hast? Dann wäre auch mehr Substanz zu den Karten möglich gewesen.

Nicht dass da am Anfang nichts Interessantes drinnensteht (auch wenn ich nicht der Meinung bin dass stärkeres Casual-Design zulasten von Constructed geht), aber es wäre vielleicht etwas konziser gegangen.
Etwa (etwas hyperbolisch): "Vielleicht könnt ihr ja etwas damit anfangen." Ich zB könnte mehr mit Deck-Ideen oder auch nur Kartenkombinationen anfangen als mit Design-Kritik. Ist auch interessant aber für mich eben nicht Casual. Aber ich will ja nicht über Geschmack streiten.



Wasteland ist nicht zu stark, jedenfalls nicht in Legacy. Zu Standard kann ich nichts sagen, da kenne ich mich kaum aus. Auf jeden Fall wär's wohl unlustig. In einem Land-Block will Wizards halt kein auch nur halbkompetitives Deck das den Gegner auch nur hin und wieder dazu bringt, ohne Lands spielen zu müssen.
Tectonic Edge macht genug um gut und spielbar, aber nicht genug um das Thema des Sets zu untergraben. Solide Utility-Karte, und rein vom Preis-Leistungs-Verhältnis in viele Casual-Verwendungen Wasteland glasklar vorzuziehen.

Dass in Legacy etwas falsch läuft würde ich nicht sagen ... es wird Magic eben kaum für Eternal-Formate designt. Dass das Resultat dann nicht unbedingt die Formate wiederspiegelt für die großflächig eben schon designt wird, ist klar.
In anderen Worten, wenn in Standard jedes zweite Deck vierfarbig ist, kann man das R&D ankreiden, bei Legacy schon weniger. Ersteres ist ein halbwegs vorgeplantes Format, zweiteres nicht.
09.02.2010 10:18 Noman Peopled ist offline Beiträge von Noman Peopled suchen Nehmen Sie Noman Peopled in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum von PlanetMTG » Artikeldiskussionen » Worldwake aus Casual-Perspektive, Teil 1

Impressum | Datenschutz